VDP.Prädikatswein

VDP.Prädikatswein

Wofür steht eigentlich VDP und was bedeutet es?

Der Liebevoller Wein kommt von einem zertifizierten VDP.Weingut am Kaiserstuhl. VDP steht für Verband deutscher Prädikatsweingüter und ist durch den VDP.Adler am Flaschenhals des Weines erkennbar. Dort wachsen die Reben auf Mittelgebirge, vulkanischen Ursprungs, in der Oberrheinischen Tiefebene. Das Vulkangestein verleiht dem Wein die Mineralien und den besonderen Geschmack.

⭐️Es gibt in Deutschland etwa 15.000 Weingüter, davon haben nur etwa 200 die VDP.Zertifizierung. Der VDP.Adler, der den Flaschenhals schmückt, ist der Garant für höchste Weinqualität.

⭐️Dies beinhaltet, dass 100% der Trauben in der Flasche vom eigenen Weingut kommen. Außerdem werden die Erträge auf 75 Hektoliter je Hektar reduziert.

⭐️Der VDP.Adler steht außerdem für eine umweltschonende Bewirtschaftung der Weinberge, was den Anbau von mindestens 80% gebietstypischen Qualitätsrebsorten beinhaltet.

⭐️Viele der Ernten aus VDP.Weingütern erfolgen in 100% Handlese, genau wie der Liebevoller Wein. Die Einhaltungen der VDP.Standards werden regelmäßig in Betriebsprüfungen, Kontrollen der Weinberge und Weinverkostungen geprüft.


Zurück zum Blog